Finanzierungen

Bei der Finanzierung einer Immobilie gibt es viele Finanzierungswege. Welches Baudarlehen für Sie in Frage kommt muss immer individuell entschieden werden. Der Gang zur Hausbank reicht bei weitem nicht mehr aus, um sich eine vorteilhafte Finanzierung zu sichern. Bereits geringe Zinsvorteile bringen auf die in der Regel längere Darlehenslaufzeit hohe Ersparnisse.

Im Bereich der Baufinanzierungen ändern sich die Zinssätze für Kredite täglich. Sie möchten bauen, renovieren, umbauen, erweitern sich über Kredite, günstige Kreditzinssätze informieren? Hier haben Sie die Möglichkeit auf dem Laufenden zu bleiben.

 

 

Welche Möglichkeiten gibt es:

 

Darlehen mit laufender Tilgung (Annuitätendarlehen): Bei diesem Darlehen (Kredit) zahlen Sie Zins und Tilgung. Der vereinbarte Zahlungsbetrag (Annuität) bleibt während der Zinsfestschreibung konstant. Mit der Zeit erhöht sich der Tilgungsanteil der Rate, da der Zinsanteil durch die Rückzahlung abnimmt.

Festdarlehen mit Ablösung durch: Bei einem Festdarlehen zahlen Sie während der Zinsfestschreibung nur die Zinsen.

 

 

Eine endfällige Tilgung erfolgt durch:

Bausparvertrag Der Bausparvertrag wird mit lfd. Zahlungen (Vermögenswirksame Leistungen, mtl. Ansparung oder auch der Eigenheimzulage) bespart. Nach Ablösung des Festdarlehens (Vorfinanzierung / Zwischenfinanzierung eines Bausparvertrages) zahlen Sie lediglich noch das Bauspardarlehen zurück. 

Lebensversicherung Sie sparen parallel eine Lebensversicherung (Deutsch/Britisch/Fondsgebunden) an. Diese Versicherung löst zum Zeitpunkt X das Darlehen in voller Höhe ab. Sollten Sie bereits Lebensversicherungen abgeschlossen haben und dienen diese nicht zur Altersvorsorge, können Sie z.B. zur Reduzierung der Finanzierung eingesetzt werden. 

Fonds Als Tilgungsersatz wird ein/mehrere Fonds angespart. In der Regel Aktienfonds. Der Aktienfonds ist das chancen- aber auch risikoreichste Tilgungssurrogat. Der Einsatz dieser Tilgungsmöglichkeit kann bei langen Laufzeiten interessant sein. 

Konstantmodelle Diese Finanzierungsform wird mit einem Darlehen und einem Bausparvertrag konzipiert. Sie haben für die gesamte Laufzeit eine feste Rate und keinZinsänderungsrisiko. Diese Form eignet sich besonders für Personen, die eine feste Kalkulationsbasis während der ganzen Laufzeit anstreben.

Vorfinanzierung der Eigenheimzulage Als „Eigenkapitalaufstockung“ bieten einige Banken die Vorfinanzierung der Eigenheimzulage an. Diese Form bietet Ihnen Vorteile, wenn Sie die mtl. Rate erniedrigen wollen bzw. Eigenkapital für die Finanzierung benötigen. 

Öffentliche Mittel Je nach Bundesland erhalten Sie bei Neubau, Erwerb, Renovierung und Sanierung jeweils öffentliche Darlehen. Diese sind immer individuell bei jedem Einzelnen nachzufragen. Die Spanne reicht von zinslosen Darlehen bis zu Ergänzungsdarlehen im nachrangigen Bereich.

 

 

Baufinanzierungsalternative: Finanzierung in Fremdwährung

Eine Finanzierung mit einer Fremdwährung (hauptsächlich Yen und SFr) ist eine höchst interessante Finanzierungsform. Sie wird nur von wenigen Banken aktiv angeboten. Bei dieser Finanzierungsmöglichkeit haben Sie Chancen/Risiken beim Zins und im Währungskurs.

Eine Finanzierung in Fremdwährung ist eine äußerst attraktive Finanzierungsform, die im benachbarten Ausland (z.B. Österreich) und bei „Grenzländern“ (Bayern, Baden Württemberg, …) gang und gebe ist.